strellson tralog ifolor Physiozone Ihr Spezialist für Pyhsiotherapie tit-imhof amag
Home / Allgemein / Ein Rencontre der besonderen Art – Das Team der Thurgauer Kantonalbank zu Gast im Hafenareal

Ein Rencontre der besonderen Art – Das Team der Thurgauer Kantonalbank zu Gast im Hafenareal

Seit 150 Jahren leistet die Thurgauer Kantonalbank in Wirtschaft und Bevölkerung wertvolle Dienste. Zum Jubiläum zeigt sich die TKB auch von der sportlich-sozialen Seite. Letzten Samstag gastierte eine Auswahl von TKB-Mitarbeitenden zu einem Kräftemessen gegen uns im Hafenareal.

Freudige und ausgelassene Stimmung herrschte in der FCK Arena. Nachdem alle SpielerInnen dem zahlreich erschienenen Publikum vorgestellt wurden, ging es mit dem Schlagabtausch los. Gespielt wurden 2 x 25 Minuten. Auf beiden Seiten stand jeweils ein Goalie von uns. Die TKB war froh darüber, da ihr Stammtorhüter verhindert war. Durch starke Paraden konnten sich beide Goalies auszeichnen und zeigten eine hervorragende Leistung.

Bereits nach dem Anpfiff übernahm das TKB-Team das Zepter und ging nach dem ersten Vorstoss in Führung. Dann ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb 8 Minuten schossen die TKB’ler weitere 3 Tore. Die Kickers liessen sich von diesem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihren schön anzusehenden Fussball gepflegt weiter. Eine Schwächephase der Bänkler nutzten die Kickers aus und schossen 2 wunderbar herausgespielte Tore. Nun keimte wieder Hoffnung auf… Dieser «Hoffnungsschimmer» war jedoch nicht von langer Dauer. Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte schlugen die Bänkler wieder gnadenlos zu.

Die Kickers gaben nicht auf und spielten bis zum Ende zahlreiche gute Chancen heraus. Das Glück war an diesem Tag leider nicht auf unserer Seite. Da stand halt eben unser «eigener» Torhüter im Wege, der den TKB-Kasten dichthielt. Weitere Tore fielen, leider nicht auf der gegnerischen Seite. Das Schlussresultat war an diesem Tag jedoch für alle nicht massgebend. Spass und Freude standen im Vordergrund. Die Kickers haben alles gegeben und eine tolle Performance gezeigt. Diesen Anlass konnten wir einmal mehr nutzen, um unserem Publikum aufzuzeigen, wie Integration gelebt werden kann und wie wertvoll dies für die Akzeptanz von Menschen mit Beeinträchtigung ist.

Diesen Grundsatz verfolgen wir, zusammen mit dem FC Kreuzlingen, auch in Zukunft konsequent.

Diesen Tag werden wir so schnell nicht vergessen. So wurden beim anschliessenden Apéro und während dem Meisterschaftsspiel der ersten Mannschaft des FCK gegen FC Seuzach (2:1 Sieg) und noch bis weit in den Abend hinein interessante Gespräche geführt. Sport bindet, Sport verbindet.

Ein herzliches Dankeschön geht an:

• TKB Team• Clubhaus-Team von Toni Murcia
• Bodenseearena-Team von Nico Seiler
• Vorstand PluSport Thurgau und FC Kreuzlingen
• Erich Seeger, für die tollen Schnappschüsse
• Fans und Supporter FCK BodenseeKickers

Weitere Infos

Bilder und Bericht