strellson ImmoLeague tralog ifolor amag Klinik Seeschau am Bodensee tit-imhof genie-ag
Startseite / Handicap / Beim Jahresabschlussturnier am AXPO/PluSport-Turnier in Siggenthal knapp am 2. Platz vorbeigeschrammt!

Beim Jahresabschlussturnier am AXPO/PluSport-Turnier in Siggenthal knapp am 2. Platz vorbeigeschrammt!

Das überaus erfolgreiche Turnierjahr wurde gestern mit einem beachtlichen 3. Rang in Siggenthal abgeschlossen. Da sich für dieses Turnier 22 Mannschaften aus der ganzen Deutschschweiz angemeldet hatten, wurde in 4 Gruppen gespielt.
FCK BodenseeKickers 1 wurden der Gruppe A, unsere zweite Mannschaft der Gruppe B zugeteilt. Bei A und B spielten die stärksten Mannschaften unter sich. Das Niveau war bemerkenswert hoch.

FCK BodenseeKickers 1
Beim ersten Zusammentreffen gegen die starken Crazy Kickers aus Liestal übernahmen wir das Zepter von Anfang an. Leider konnten wir die zahlreichen Torchancen nicht verwerten.
Marco, der seinen ersten Einsatz als Goalie hatte, hielt den Kasten bis zum Schluss mit seinen zwei Big Safes rein. Das Thurgauer Derby gegen die Lion Kings aus Erlen konnten wir zu unseren Gunsten entscheiden. Lange war die Partie ausgeglichen, bis sich Kevin kurz vor Schluss erfolgreich gegen die starke Abwehr durchsetzen konnte und den Ball gekonnt ins Tor versenkte. Marco zeigte wiederum eine starke Leistung. In den restlichen Partien hütete wieder unser Stammgoalie Raffael Schindler das Tor. Die Torwartrochade wurde bewusst abgesprochen, damit auch unsere Ersatztorhüter immer wieder Turnierluft schnuppern und Erfahrungen sammeln können. Raffi, Marco, Philipp und Jörg haben ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert!
Den Drive aus dem Derby konnten wir in den Begegnungen gegen VF Falkenstein (1:0 ) und Furiosi mitnehmen (2:0). So kam es wie es kommen musste: Die letzte Partie gegen die Run and Kick Kickers aus Basel mussten wir unbedingt gewinnen, um den ersten Platz erreichen zu können. Die Basler waren uns in dieser Begegnung jedoch hoch überlegen. Einzelne dieser Spieler kicken auch in herkömmlichen Fussballklubs. Mit ihrem präzisen Kurzpassspiel spielten sie uns schwindelig. Dank einer hervorragenden Torhüterleistung von Raffi hiess es am Schluss nur 3:0 für die Basler.

FCK BodenseeKickers 2
Gegen das favorisierte Team „FC Zürisee 1“ waren wir das bessere Team auf dem Platz.
Wir liessen jedoch hochkarätige Chancen aus. Die Zürcher waren kein einziges Mal vor unserem Tor. Erwischt wurden wir schlussendlich von zwei unhaltbaren Distanzschüssen.
Die Nachwehen aus der unverdienten Startniederlage waren in der nächsten Partie gegen das Procap Team aus Herzogenbuchsee noch zu spüren. Das Glück war nicht auf unserer Seite und wir gingen 2:1 unter. Durch eine geschlossene Mannschaftsleitung gewannen wir den letzten Match gegen die Ponte Kickers aus Windisch verdient mit 4:2.

Überschattet wurde dieser tolle Anlass durch ein grobes Foul an Christian Schmidhauser. Christian hatte die Chance alleine vors Tor zu ziehen und wurde von hinten attackiert. Dieses hinterlistige Einsteigen galt nicht dem Ball! Solche Aktionen gehören nicht auf das Feld. Schade, dass der Verursacher nicht einmal Einsicht zeigte und sich bei Christian nicht entschuldigt hat. Er musste sich in Spitalpflege begeben.

Dieses Turnier zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch ein 3. Rang kann entzücken! Wir kämpfen bis zum Umfallen und geben alles für die Mannschaft. Wir sind richtig zu einer Familie zusammengewachsen und der Zusammenhalt ist stark.
Ja, es gibt Mannschaften, die uns beneiden! Das habe ich gestern von verschiedenen Seiten erfahren.

Kickers, seid stolz auf euch und eure Leistung!

Yannick Cavallin, Teamcoach

Weitere Infos

Bericht & Bilder